Home / FAQs / Blutdruckmessgerät das beachten!

Blutdruckmessgerät das beachten!

Einleitung – Blutdruckmessgerät das beachten!

Blutdruckmessgerät das beachten beim Kauf?

Blutdruckmessgerät das beachten
Direkt zum Sparangebot vom Omron

Grundsätzlich gibt es auf dem Markt zwei unterschiedliche Formen von Blutdruckmessgeräten, die den Bedürfnissen des Anwenders weitestgehend angepasst sind. Die Geräte unterscheiden sich in der Art der Messtechnik. Zum einen steht dem Anwender das analoge, auskultatorische, Messsystem und zum zweiten das digitale Messsystem zur Verfügung. Beim Kauf eines Blutdruckmessgerätes ist wichtig wie häufig und über welchen Zeitraum Sie Ihren Blutdruck selber messen möchten oder sollen. Für Messungen, die nur einen befristeten Zeitraum erfolgen sollen ist die Ausleihe eines hochwertigen Messgerätes über eine Apotheke eine Alternative zum Kauf. Wenn Sie unter einen diagnostizierten Hypertonie, also dem chronischen Bluthochdruck, leiden, dann haben Sie die Möglichkeit im Zusammenhang mit einer Schulung ein eigenes Gerät auf ärztliches Rezept zu erhalten.

Blutdruckmessgerät das beachten beim Ausleihen eines Gerätes?

Für Personen, die wegen einer kurzfristigen Störung, zur Beurteilung einer Therapie, oder aber in einer bestimmten Situation, wie beispielsweise Frauen in einer Schwangerschaft, ihren Blutdruck selbst kontrollieren müssen ist das Ausleihen eines Gerätes zu empfehlen. Ein professionelles Blutdruckmessgerät kann zu geringen Gebühren und einer niedrigen Kaution in Apotheken geliehen werden. Lassen Sie sich dazu von einem kompetenten Mitarbeiter der Apotheke beraten, welches Gerät für Ihre Bedürfnisse das Passende ist. Nach der Entscheidung sollten Sie sich gut in die Benutzung des Blutdruckmessgerätes einweisen lassen, damit keine Messfehler auftreten oder das Gerät Schaden nimmt. Ebenfalls sollte die Frage der Versicherung in einem Schadenfall im Nutzungsvertrag eindeutig festgesetzt sein.

Blutdruckmessgerät das beachten beim dauerhaften Gebrauch?

Wenn Sie Ihr Blutdruckmessgerät häufig, also etwa bis zu drei mal täglich, zur Messung Ihres aktuellen Blutdrucks verwenden, dann sollten Sie auf einige wichtige Dinge achten. Bei einem digitalen Blutdruckmessgerät ist darauf zu achten, dass der Akku stets voll, mindestens aber halb voll, geladen ist. Dies verhindert, dass während der Messung die Stromzufuhr unterbrochen wird, was die Werte negativ beeinflussen könnte. Wenn Ihnen bei den täglichen Messungen mehrfach Werte auffallen, die sich im Nachmessen nicht bestätigen, also fehlerhaft sind, dann müssen Sie Ihr Gerät fachmännisch überprüfen und evtl. eichen lassen.

Blutdruckmessgerät das beachten bei der Pflege und der Lagerung?

Ein Gerät zur Ermittlung des Blutdrucks ist ein präzises, und daher sensibles, Messgerät. Es unterliegt, gerade wenn es professionell im klinischen Bereich im Einsatz ist, den gültigen Bestimmungen zur Messtechnik. Schützen Sie daher Ihr Blutdruckmessgerät stets vor Sturz, Schlag oder Stoß. Auch erheblich höhere Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit, so wie sie im Urlaub in tropischen Gebieten vorherrschen, können Ihrem Gerät schaden. Deshalb verwenden Sie zum Verpacken Ihres Messgerätes bestenfalls einen wasserdichten Beutel. Zur Reinigung benutzen Sie nur lauwarmes Wasser mit einem sanften Spülmittel und einen weichen Schwamm. Verwenden Sie niemals aggressive Reiniger für Ihr Blutdruckmessgerät.

Hier geht es direkt zu den Top 5 Messgeräten

Zusätzliche Infos zum Thema – sowie zu weiteren Themen finden Sie unter anderem hier.

Noch keine Bewertungen.

Bewertung der Information

Blutdruckmessgerät kaufen