Home / FAQs / Wer überprüft Blutdruckmessgeräte?

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte?

Einleitung – Wer überprüft Blutdruckmessgeräte?

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte für den privaten Gebrauch?

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte
www.pixabay.com

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte? – Jedes Amt des Mess- und Eichwesens, welches sich in jeder größeren Stadt befindet, nimmt offizielle Prüfungen, Eichungen und Kalibrierungen von Messgeräten, demnach auch von Blutdruckmessgeräten, für Privatpersonen vor.. Dies geschieht stets unter den gesetzlichen Rahmenbedingungen und wird von kompetenten, und dafür ausgewiesene, Fachpersonen durchgeführt. Nach einer Antragstellung mit einer entsprechenden Anfrage Ihrer konkreten Wünsche, die auch online erfolgen kann, erhalten Sie von Ihrem zuständigen Eichamt eine Rückmeldung mit einem Termin für die Messtechnische Kontrolle, der MtK, Ihres Gerätes. Hinzu kommt eine Aufstellung der anfallenden Gebühren. Die MtK durch das Eichamt nimmt wenig Zeit in Anspruch, sodass Ihnen Ihr Geräte schnell wieder zur Verfügung steht.

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte für den medizinisch-gewerblichen Gebrauch?

Für freiberufliche Ärzte und Schwestern besteht die Möglichkeit der Prüfung ihrer Blutdruckmessgeräte während einer Tagung oder Weiterbildung. Veranstalter dieser Bildungsangebote sind stets bemüht einen kompetenten und zugelassenen Prüfer hinzuzuholen, damit das medizinische Personal mit seinen Geräten professionell tätig werden kann. Das Gerät können die Teilnehmer einer Weiterbildung oder eines Kongresses, mit ihrem vollständigen Namen versehen, abgeben und erhalten nach Ende der Veranstaltung geprüft zurück. Dieser Service wird auch von Vertretern der Pharmaindustrie und der Medizintechnik angeboten.

Für die Geräte von Kliniken und Krankenhäusern gilt stets das gleiche Prüf- Prozedere, bei welchem in zwei Phasen die Geräte einem Prüfer übergeben werden, der die Geräte testet und auf den neuesten Stand bringt.

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte nach welchen Kriterien?

Die Kriterien und Rahmenbedingungen für die Überprüfung von Messgeräten, wie Blutdruckmessgeräten, ist in Deutschland klar geregelt. Die Medizinprodukte – Betriebs- Verordnung, kurz MPBetriebV, legt genau die Vorgehensweise bei der Prüfung von medizinischen Messgeräten fest. Fachpersonen, die eine Prüfung von Geräten gemäß der Messtechnischen Kontrollen, der MtK, vornehmen wollen, müssen diese Tätigkeit beim zuständigen Regierungspräsidium anmelden und sich dort die nötige Zulassung erteilen lassen. Dann können sie ihren Service für Besitzer von Messgeräten aller Art anbieten. Diese Überprüfungen finden unter bestimmten Laborbedingungen mittels sensibler Messtechnik statt, deren regelmäßige Kalibrierung dem zuständigen Amt nachgewiesen werden muss.

Wer überprüft Blutdruckmessgeräte zu welchen Gebühren?

Die Gebühren für die Messtechnische Kontrolle mit allen anfallenden Messungen und Prüfungen unterliegen einer bundesweit geltenden Gebührenordnung. Die MessEGebV beinhaltet die zu zahlenden Preise für die Mtk für alle Messtechnischen Geräte. Für ein einzelnes Blutdruckmessgerät für den Oberarm oder das Handgelenk beträgt die anfallende Gebühr 23,74 Euro. Sonderpreise lassen sich beispielsweise durch mehrere Geräte, die in Auftrag gegeben werden, erzielen. Für die Gebühren erfolgt eine Rechnungsstellung, die Ihnen gleichzeitig zum Nachweis der erfolgten Überprüfung Ihres Blutdruckmessgerätes dient.

Hier geht es direkt zu den Top 5 der Blutdruckmesser

Zusätzliche Infos zum Thema – Wer überprüft Blutdruckmessgeräte? – sowie zu weiteren Themen finden Sie hier.

Noch keine Bewertungen.

Bewertung der Information

Blutdruckmessgerät kaufen